Presse

Pressemitteilungen über die Private Tierhilfe Sachsen e.V.

Private Tierhilfe vermittelte schon 100 Tieren

Aktuell stehen neun Vierbeiner zur Vermittlung

Lugau. Basti ist ein etwa vier bis fünf Monate alter Mischling, lieb, neugierig – aber ohne ein festes Zuhause. Denn der Rüde lebt zurzeit bei Sandra Jordan in Lugau, der Vorsitzenden des Vereins Private Tierhilfe Sachsen. Seit der ersten Maiwoche betreut sie den Hund. Doch eigentlich will der Verein das Tier, das aus einer ungarischen Tötungsstation stammt, in die Hände von Tierfreunden vermitteln, die es auf Dauer bei sich aufnehmen. Der Hund wurde auch geimpft, erklärt Sandra Jordan, und beherrsche die ersten Grundbegriffe des Gehorsams wie „Platz“ und „Sitz“. Aber er müsse „noch Grenzen kennenlernen“, weshalb beim zukünftigen Besitzer Zeit und Ahnung im Umgang mit Hunden gefragt seien. Katzen- und hundeverträglich sei er auch, ergänzt sie, was Basti sofort zumindest bezüglich der Hunde beweist: Er tollt friedlich mit einer Dackel- und einer Terrier-Dame im Garten herum.

Erschienen in der Freien Presse

## ### ### ### ### ### ### ### ### ### ### ### ### ###

Verein macht sich für Tiere in Not stark

Aus der Suche nach einem Hund ist für Sandra Jordan eine Aufgabe geworden: Tieren in Not zu helfen

Lugau. Fast 80 Tieren haben sie seit knapp einem Jahr ein neues Zuhause gegeben. Überwiegend waren es Hunde, aber auch Katzen, ein Chinchilla und Vögel zählten zu den Schützlingen der Mitglieder des Vereins Private Tierhilfe Sachsen. Wobei die Anfänge rein privater Natur waren: Sandra Jordan, die heutige Vereinschefin, suchte einen Nachfolger für ihren verstorbenen Hund. Weil sie nicht gleich den richtigen fand, schaute sie sich im Internet um und landete bei einer Tierhilfe-Organisation, die Hunde aus sogenannten Tötungsstationen vermittelte. So kam vor sieben Jahren ihr neuer Vierbeiner aus Spanien zu ihr.

Erschienen in der Freien Presse

### ### ### ### ### ### ### ### ### ### ### ### ### ###

So können auch Sie uns helfen:

Wir, die „Private Tierhilfe Sachsen e.V.“ suchen verantwortungsbewusste Tierfreunde die uns im Bereich der Vor- & Nachkontrollen unserer Schützlinge unterstützen können / möchten. Diese Kontrollen sind notwenig um sicher zugehen, dass das zu vermittelnde Tier bzw. das vermittelte Tier in einem schönen Zuhause untergebracht wird, wo es ihm an nichts fehlt. Dabei ist es notwenig, ein objektives Auge zu haben und nicht alleine nach dem Äußeren des zukünftigen Halters ausgehen. Wohnsituation und Umfeld (Stadtmitte, Stadtrand, Etagenwohnung oder 5ter Stock), müssen zu dem Tier passen! Bei weiteren Fragen, stehen Ihnen mein Team und ich gerne zur Verfügung! Herzlichst Sandra Jordan