Ehemaligen-Post

Hier werden wir Berichte und Grüße unserer ehemaligen Schützlinge veröffentlichen.

Post von Hope
hope_post_1_110214Hallo wir haben vor ca. 3 Monaten die Hope zu uns genommen. Sie ist eine so liebe Hündin, sehr verschmust und sehr anhänglich. Sie ist in den 3 Monaten schön gewachsen und hat viel gelernt und hat eine Freundin fürs Leben gefunden, sie heißt Stella und ist unsere erste Hündin gewesen. Sie spielen schön miteinander. Also rund um alles sehr schön und haben einen Hund glücklich gemacht. Ich kann jeden der sich ein Tier anschaffen will raten bei der Privaten Tierhilfe Sachsen e.V. vorbei zu schauen. Man wird sehr freundlich empfangen und die Tiere die in Not sind werden es euch ein Leben lang danken. An das Team Private Tierhilfe Sachsen e.V. macht weiter so ihr seid spitze, so was wie euch braucht man mehr vielen dank.trennlinie

Post von Samy (ehemals Milo)

milo_post_1_070214Hallo ihr Lieben von der Tierhilfe, könnt ihr euch an mich erinnern ? Ich bin der kleine Milo den Ihr mit sieben meiner Geschwister vermittelt habt. Ich heiße jetzt aber Samy. Das finden meine Mama und mein Papa viiiieeel cooler. Meine Mama heißt übrigens Heidi und mein Papa Marvin. Die zwei halte ich ganz schön auf Trap. Ich suche mir immer was neues womit ich sie ärgern kann. Mal roll ich das Klopapier auf, mal puller ich in die Küche, aber am liebsten Klau ich die Socken von Papa wenn er sie nach der Arbeit auszieht. Sie geben sich viel Mühe mit mir. Am Anfang hat Mama noch mit auf der Couch geschlafen, weil ich die ersten Tage Nachts noch nicht allein sein wollte. Die ersten Nächte allein auf meinem Hundeplatz waren nicht so toll, ich habe ganz viel gejammert, aber ich muss ja auch lernen Nachts auf meinem Platz zu schlafen hat Mama gemeint. Mittlerweile klappt das ganz gut. Ich bekomme Abends noch einen Einschlafkauknochen und dann kann ich gut schlafen und morgens schmust Mama mit mir noch ein bisschen. Mit dem Sauber sein in der Wohnung klappt es noch nicht so gut. Oft geht mal was daneben und ich melde mich auch nicht immer. Aber sie üben fleißig mit mir und ich denke ich krieg das bald noch hin. Ich habe ganz schön viel Temperament, meine Mitbewohner James, Dean und Elvis ärger ich ganz gern und die hauen mich auch ab und zu wenn ich zu dolle mach, dass ich lerne wo meine Grenzen sind. Ich vermute ja das das gar keine Hunde sind, die sind richtig Samtpfotig und nicht so tollpatschig wie ich, schleichen umher ohne ein Laut von sich zu geben und machen immer: „Miau“…. krieg ich schon noch raus, was das für Dinger sind.
Ich spiele gerne mit meinen Hundefreunden, ich habe schon ein paar und komme gut aus mit Ihnen. Dazu gehören meine Freundinnen: Mila und Aika und meine Kumpels: Egon, Lucky und der kleine Boris. Boris ist ein paar Wochen jünger als ich, aber mit dem kann ich richtig schön raufen.
Mama und Papa haben viele Freunde und überall darf ich mitgehen. Ich durfte sogar mit beim Aufbau vom Winterspezial vom Rock im Zwönitztal helfen.
Ich hab auch schon bisschen was gelernt! Sitz mach ich schon super! ich weiß auch das ich erst nach Mama und Papa aus der Haustür zu gehen habe und wo mein Hundeplatz ist weiß ich auch. Ein bisschen allein bleiben kann ich auch schon. Momentan üben wir das ohne Leine gehen. Wir spielen immer oben hintern Haus auf dem Feld. Das klappt auch ganz gut, aber nach 10-15 min lauf ich einfach immer wieder nach Hause und spiele im Garten weiter. Ich lerne aber sehr schnell.

So, nun schick ich euch noch ein paar Bilder mit und dann wünsche ich euch eine schöne Zeit und vielleicht sieht man sich ja mal. Machts gut und Wau wau euer Samy!
milo_post_3_070214 milo_post_2_070214

trennlinie

Post von Sunny

sunny_post_1_050214Hallo ihr Lieben, wir haben Sunny seit dem 18. Oktober 2013.
Der Sunny geht es prima. Sie hat sich super eingelebt. Des weiteren ist sie sehr gern an der Luft und jagt liebend gern unsere Katze Cassy, aber sie schmusen auch gern zusammen. Leider hat sie ihr Handicap mit den Leuten anbellen noch nicht abgelegt, aber wir arbeiten immer wieder dran. Ohne Leine führen klappt teilweise super, obwohl ich manchmal glaube sie bräuchte neue Ohren feix* So ich denk es ist erst mal genug Information bis dahin
Winke Winke

trennlinie

Post von Emmi

Emmi unsere blinde, zuckerkranke Hündin die nach fast 1 Jahr ihr zu Hause gefunden hat. Sie lebt jetzt bei und mit Dolly zusammen (auch eine Hündin von uns).
Hier ein kleiner Bericht von Emmi und ihrer neuen Familie.
emmi_post_2_050114 emmi_post_1_050114

Hallo liebe Sandra, der Emmi geht es wieder gut. Sie isst ihr Spezialfutter und hat ihr altes Gewicht zurück. Auch der Zuckerwert ist stabil. Das Fellchen ist reichlich nachgewachsen, müssen bald wieder zum Trimmen, dass sie wieder schick wird :). Ansonsten geht sie gern mit uns, gute Strecken, bei ziemlich jedem Wetter, der kleine Unterschied bleibt jedoch: Molli (ehemals Dolly) zieht uns vorn, Emmi wird hinten gezogen, wir scherzen immer: (unser kleiner Anhänger). Die Molli geht übrigens sehr oft ohne Leine, das klappt inzwischen sogar mit ihr. Mit der Emmi hatten wir das einmal probiert, aber da hatten wir sie dann in den Dünen suchen müssen, im hohen Gras, war gar nicht so einfach 🙂 unsere kleine Maus 🙂 Also ihr seht uns geht es allen sehr gut ! Wir bereuen nicht einen Tag diesem Hund eine Chance gegeben zu haben. Vielen Dank dafür eure Molli und Emmi !

trennlinie

Ein Gedanke zu „Ehemaligen-Post“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.